Das Ziel von Design Thinking ist es, für bestehende Probleme neue Lösungen zu entwickeln.

Diese Lösungen orientieren sich konsequent an den Bedürfnissen der Nutzer.

Es handelt sich dabei um einen

  • methodischen Ansatz, der seinen
  • Ursprung in der Denkweise und Haltung (“Thinking”) von Designern und Produktentwicklern hat und
  • der nun generell auf Entwicklungs- und Innovationsprozesse angewendet wird.

Der Design Thinking Prozess ist strukturiert und erfolgt iterativ, d.h. Problemstellungen oder Lösungsansätze, die einmal definiert wurden, werden in späteren Phasen wieder reflektiert.

Der Design Thinking Prozess ermöglicht die gemeinsame Lösungsfindung in interdisziplinären Teams. Ziel ist es, mit allen Beteiligten aus unterschiedlichen Disziplinen mit verschiedenen Ausbildungshintergründen und Herangehensweisen einen gemeinsamen Ausgangspunkt zu schaffen.